ACP Tendo


Bei dieser Therapie werden die Vorzüge von ACP mit den Vorteilen eines innovativen dreidimensionalen Trägermaterials aus Kollagen genutzt. Das Zusammenspiel zwischen ACP und dem Trägermaterial erzeugt ein Wachstumsfaktordepot, das eine kontinuierliche Abgabe von Wachstumsfaktoren an die verletzte Stelle ermöglicht und dadurch die Blutstillung, Gewebeerneuerung und Regeneration unterstützt. Erste Ultraschall-Untersuchungen von uns konnten zeigen, dass Sehnendefekte durch die Verwendung von ACP Tendo funktionell und schmerzlindernd sowie weitreichend defektdeckend eingesetzt werden konnten. Im Gegensatz zu ACP und PRP, das wenigstens dreimal infiltriert werden muss, wird ACP Tendo nur einmalig angewandt. Die Applikation selber ist jedoch etwas länger und bedarf einer Lokalanästhesie. wie bei ACP mithilfe Hilfe der speziellen Doppelspritze 15 Milliliter Blut des Patienten gewonnen. Nachdem dies prozessiert worden ist, werden 3 Milliliter davon zusammen mit dem Fibrinträger kombiniert. Der Fibrinträger garantiert eine erhöhte Zellproliferation, schnellere Heilung des Gewebes, erhöhte Stabilität und regelmäßige Strukturen. Er ist reproduzierbar und therapiebeständig, nicht allergen, immunogen oder auch pathogen. Nachdem diese Homogenisierung stattgefunden hat, wird unter Lokalanästhesie das ACP Tendo in die verletzten Strukturen eingebracht.

weiter lesen

ACP TENDO VIDEO


MACHEN SIE EINEN TERMIN AUS!